Modules

Business Process Management

Das Modul ermöglicht die Konfiguration von Prozessen für jeden Geschäftsbereich. Der intuitive Grafikeditor des Moduls wurde für Geschäftsanwender konzipiert und entwickelt; für seine Nutzung werden keinerlei Programmierkenntnisse benötigt. Es genügt eine kurze Schulung, die innerhalb der Implementierungsphase angeboten wird, um mit dem Tool arbeiten zu können.

Der grafische Prozesseditor unterstützt u. a. folgende Optionen:

  • Zuweisen bestimmter Aufgaben an Benutzer/Prozessrollen
  • Festlegen zeitlicher Obergrenzen für manuelle Aufgaben oder Prozesse (maximal verfügbare Zeit für die Ausführung einer bestimmten Aufgabe)
  • Erstellen von Informationen und Alerts für Anwender, von denen die verfügbare Zeit für eine Aufgabe überschritten wurde
  • Audit-trail sämtlicher Aktivitäten zu einem Prozess
  • Überprüfen des korrekten Prozessablaufs

Ansichten & Eingabemasken

Zu den wichtigsten Funktionen von Comarch Loan Origination gehört das Definieren und Verwalten von Eingabeformularen. Da die Formulare in verschiedenen Phasen des Kreditprozesses von Endnutzern ausgefüllt werden, ergänzt das Modul somit die Prozessverwaltungsfunktion.

Das Modul Oberflächen-/Formularverwaltung beinhaltet folgende Funktionen:

  • Definition von Fragen und Antworten (Feldtypen und Kontext)
  • Zuweisung von Standardwerten zu Antworten
  • Hinzufügen von erläuternden Informationen zu jeder Frage (Hinweise zu Fragen)
  • Konfiguration von Checklisten (Dokumente, die der Kunde einreichen muss)
  • Gestaltung des grafischen Layouts

Printout management

 

Das Modul beinhaltet u. a. folgende Funktionen:

  • Konfiguration neuer und Bearbeitung bestehender Vorlagen
  • Testfunktion – Ausfüllen von Lücken und Drucken von Testseiten, ohne einen Prozess zu starten
  • Hinzufügen von Geschäftsregeln, z. B. Zusatzklauseln für ausgewählte Produkte, angemessene Nummerierung von Absätzen
  • Erzeugen von Vordrucken in MS Word oder als PDF
  • Erstellen mehrerer Druckexemplare der Dokumentation basierend auf dem aktuellen Prozess oder archivierten Prozessen

 

Integrationsmanagement

Mit Hilfe der Funktionen dieses Moduls lässt sich eine unkomplizierte Integration von Comarch Loan Origination mit anderen internen oder externen Systemen vornehmen. Es unterstützt die Konfiguration von Webservices, die in den jeweiligen Kreditprozessschritten aufgerufen werden können. Die Konfiguration erfolgt über eine intuitive Benutzeroberfläche, so dass auch Benutzer ohne Programmierkenntnisse die Aufgaben ausführen können.

Sie möchten mehr über unsere Banken-Lösung erfahren?

Einfach das folgende Formular ausfüllen.

Kreditsicherheiten

Das Modul Kreditsicherheiten ermöglicht das Festlegen von Kreditsicherheiten, das Erfassen von Sicherheiten im Rahmen des Kreditprozesses, einschließlich Sicherungsgut, Rechtsform und Bewertung, sowie das Erfassen von Kreditsicherheiten im Transaktionssystem der Bank.

User management

 

Das Modul erleichtert die Verwaltung von Benutzerzugriffsrechten auf das System und deckt u. a. folgende Bereiche ab:

  • Einrichtung von Benutzerkonten
  • Systemauthentifizierung und Benutzerautorisierung
  • Verwaltung der Sicherheitsrichtlinien
  • Benachrichtigungen bei Verstößen gegen die Sicherheitsrichtlinien
  • Verwaltung von Benutzerabwesenheiten

 

Scoring

Der primäre Zweck des Moduls ist die Unterstützung von Bankanalysten bei der Gestaltung und Umsetzung optimaler Strategien für die Bewertung von Kreditanträgen und Kreditrisiken im Zusammenhang mit einer Kreditentscheidung und, weiter gefasst, in Bezug auf die gesamte Schuldnerbasis. Der Einsatz des Scoring-Moduls in einem Kreditantragsprozess führt zu einem geringeren Kreditrisiko und somit zu einer höheren Qualität des gesamten Kreditportfolios.

Funktionen des Scoring-Moduls

  • Verwaltung von Eingabedatenquellen
  • Definition von Eingabedatenbereichen
  • Definition und Verwaltung von berechneten Werten, Bewertungskarten (sog. "Scorecards"), Bewertungsalgorithmen, Entscheidungsregeln
  • Probelauf von Bewertungsdefinitionen
  • Unterstützung von Stapelverarbeitung

Kreditüberwachung

Bei einem Kreditprozess ist der After-Sales-Service untrennbar mit dem Kreditrisikomanagement verbunden. Dies zeigt sich insbesondere, wenn der Kreditnehmer nicht in der Lage ist, die Bedingungen des Kreditvertrages vollumfänglich zu erfüllen. Die Kreditbedingungen beziehen sich dabei nicht nur auf den Tilgungsplan, sondern auch auf andere Aspekte, die bei der Verwaltung des Kreditportfolios eine Rolle spielen und einer separaten Identifizierung und speziellen Analyse bedürfen (z. B. Vollständigkeit und Aktualität der Dokumentation).

 

Funktionen des Kreditüberwachungsmoduls:

  • Verwaltung der Überwachungsregeln
  • Automatische Fallidentifizierung
  • Generierung von Alarmmeldungen
  • Automatischer Start von Prozessen zur Fallerläuterung
  • Erzeugung von Zahlungserinnerungen