Managed Services

Comarch bietet Betreibern die Möglichkeit, ihre System- bzw. Prozessverwaltung auszulagern. Dadurch können sie ihre Abläufe bei der Bereitstellung von Services für Kunden optimieren und deren Verfügbarkeit steigern, während Arbeitsbelastung und Geschäftskosten gesenkt werden, ohne sich nachteilig auf Prozessqualität oder Geschäfts-/Technologieunabhängigkeit auszuwirken.

Mobilfunk-, Festnetz-, Kabelnetz- und Betreiber konvergenter Netzwerke können ihre technologie-, service- und anbieterunabhängige IT-Umgebung sowie Vorgänge, Branchenkenntnisse und Prozesse in einem konsistenten und flexiblen Vorgang zusammenfassen und somit verbessern. Dieser Service basiert auf Best Practices aus zahlreichen Projekten, in denen sich Comarch als zuverlässiger, erfahrener Partner für die Modernisierung von BSS/OSS-Umgebungen erwiesen hat.

Das Ziel ist die Bereitstellung eines flexiblen, auf den besten Hard- und Softwarekomponenten basierenden Services, wofür Comarchs eigene COTS-Produkte mit vorintegrierten, erstklassigen Drittanbieter-Softwarekomponenten und hochwertigen, in Europa oder den USA erbrachten Rechenzentrumsdienstleistungen kombiniert werden.

Umfassende Systembereitstellung und Wartung

Hohe Standards bei der Projektverantwortung: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen (KPI, KQI) im Vertrag enthalten, eine zentrale Anlaufstelle/Zuständigkeit

BSS/OSS-Transformation

einschließlich Umwandlung veralteter IT-Umgebungen zur Erhöhung von Geschäfts- und Betriebsagilität


Business Consulting

Automatisierung von Geschäftsprozessen führt zu erhöhter Effizienz durch Beseitigung von anbieter- und unternehmensseitigen Redundanzen und Überdenken der bestehenden IT-Architektur

Outsourcing und Hosting von Infrastruktur

Comarchs Rechenzentren bieten vollständige Infrastructure-as-a-Service-Leistungen

Nahtlose Migration von Black-Box-Outsourcing zu vollständig verwalteten Prozessen –

Prozesslogik, Drittanbietersysteme und Lösungen zur Unterstützung der effizienten Umsetzung definierter Verfahren

Warum Comarch

Unsere Strategie zeichnet sich durch eine proaktive Herangehensweise, langfristige Zusammenarbeit sowie messbare Ergebnisse und Leistungen aus, wodurch Kunden mit anbieterunabhängigen Umgebungen und serviceunabhängigen Geschäftsmodellen ihre Betriebskosten um mehr als 50% senken und von erheblichen Verbesserungen bei der Einführung neuer Services, neuer Technologien und der Integration neuer Telekommunikationsgeräte und Infrastrukturdienstleistungen profitieren können.

  • BSS-Konsolidierung – Reduzierung der Anzahl redundanter IT-Systeme für ähnliche Aktivitäten, um die Flexibilität zu erhöhen und Kosten- und Zeiteinspareffekte zu erzielen
  • B2B Service Enablement konzentriert sich auf Transformationen im B2B-Bereich hin zu einheitlicher Kundenerfahrung und Optimierung der Time-to-Market
  • Migration zu kundenorientiertem OSS – Der Schwerpunkt verlagert sich von Netzwerkkennzahlen (KPI) zu Qualitätskriterien im Kundenservice (KQI) mit dem Ziel, technische Prioritäten und kundenerfahrungsbezogene Kennzahlen aneinander anzupassen
  • Qualitätsmanagement, Zertifizierungs- und Autorisierungsverwaltung für verbundene Anwendungen und Geräte

 

Produktportfolio (EN) >

 

Download Kundenerfolgsgeschichten:


Wie Telekommunikationsanbieter weltweit Comarch OSS/BSS nutzen >

Produktbroschüre OSS Managed Service (EN) >

Whitepaper Fulfilling the Promise of Component-Based Service Creation (EN) >

Case Study Business process reengineering and optimization (EN) >

 

 

 

 

 

Comarch im Interview mit der Deutschen Telekom

Im Interview mit Matthias Neeland, Project Manager bei der Deutschen Telekom, geht es um aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich Machine-to-Machine Kommunikation.

Comarch im Interview mit ORS/simpliTV

Comarch hat Dominique Löpfe von ORS/SimpliTV auf der Comarch User Group in Krakau getroffen. Im Interview spricht Dominique Löpfe über die Besonderheiten von simpliTV und die neuesten Trends auf dem TV-Markt.