Comarch Service Fulfillment

Im digitalen Zeitalter und durch die zunehmende Nutzung datenbasierter digitaler Dienste ist es für Kommunikationsdienstleister (CSP) immer wichtiger geworden, sich rasch auf die neuesten Kundenerwartungen und das aktuelle Kundenverhalten einzustellen und ihr Leistungsangebot danach auszurichten. Mittlerweile haben sowohl traditionelle als auch digitale Dienste in einem solchen Ausmaß zugenommen, dass deren Verwaltung eine enorme Herausforderung darstellt. Aus diesem Grund spielen Systeme zur Erbringung von Telekommunikationsdiensten, sogenannte Service-Fulfillment-Systeme, eine immer bedeutendere Rolle. Sie ermöglichen es CSP, neue Dienste schnell und einfach zu kreieren und diese als erste auf dem Markt einzuführen.

Ihre Vorteile

Optimierung der Markteinführungszeit

Schnelle Einführung und Bereitstellung von konvergenten Angeboten der nächsten Generation (einschließlich digitaler und content-erweiterter Dienste), unabhängig von der zugrundeliegenden Technologie, dank der Konzeption von Diensten anhand vordefinierter Komponenten, die im Servicekatalog verwaltet werden
Kürzere Produktlebenszyklen, da der Service-Fulfillment-Prozess auf einem zentralen Produkt- und Servicekatalog basiert

Mehr Kreativität für Produkt- und Servicemanager

Einfache Zusammenstellung neuer Dienste für Produkt- und Service-Manager dank der Nutzung vordefinierter Servicekomponenten. Die Lösung basiert auf dem TMF SID:CFS-RFS-R-Modell. Damit haben Systembetreiber die Möglichkeit, neue Dienste direkt im Servicekatalog zu definieren, ohne die technischen Aspekte der verwendeten SOA-Technologie im Detail verstehen zu müssen.
Höherer Innovationsgrad aufgrund der Arbeitserleichterung für Produkt- und Servicedesigner
Schnellere Kreation von Servicekonzepten durch optimale Wiederverwendung von Servicekomponenten dank der Nutzung einer SOA für die Zusammenstellung von Diensten
Vereinfachte Einbindung von Partnerdiensten in das Portfolio unterstützt Service-Aggregator-Strategie

Zusammenführung von BSS und OSS

Verbesserte Verknüpfung von Serviceangeboten und Netzwerkressourcen durch zentrale Ausrichtung des Service-Fulfillment-Prozesses auf die integrierten Produkt- und Servicekataloge
Konzentration auf den Kunden – Verlagerung des Schwerpunktes vom Netzwerkbetrieb auf Innovationen im Kundenservice

Effizienzsteigerung & Kostensenkung

Niedrigere Gesamtbetriebskosten (TCO) infolge der Automatisierung des Service-Fulfillment-Prozesses
Senkung der Kosten für die Einführung und Bereitstellung von Diensten durch die Automatisierung der Serviceerbringung (Service Fulfillment)
Geringere Wartungskosten, da die Lösung viele vertikale OSS-Systeme ersetzen kann
Schnelle und einfache Integration der Servicekomponenten von Drittanbietern, der bestehenden Systeme (Abstimmung durch Comarch NGSF) und der Serviceinfrastruktur dank der Nutzung von Service Inventory als Integrationsknoten
Lösung basiert auf Branchenstandards und Best Practices: SOA (Serviceorientierte Architektur), TMF SID, TMF SDF, MTOSI-SM, OSS/J, eTOM, NGOSS
Einfache schrittweise Zusammenführung zahlreicher vertikaler OSS zu einer horizontalen Plattform

Funktionsbeschreibung

 service fulfillment grafik comarch

Comarch Next Generation Service Fulfillment (NGSF) unterstützt den kompletten Fulfillment-Prozess für Telekommunikationsdienste – von der Idee für einen neuen Kundendienst und der Ausarbeitung des Konzepts bis hin zur Gestaltung der Netzwerkprozesse. Damit gelingt es CSP, die Umsetzung bzw. Erbringung von Telekommunikationsdiensten zu automatisieren und die Produkteinführungszeit durch Nutzung des katalogbasierten Fulfillment-Konzepts zu reduzieren.

Mit Hilfe der Lösung ist es möglich, Dienste anhand vordefinierter Komponenten zu erstellen, die im Servicekatalog verwaltet werden. Auf diese Weise können CSP die Einführungszeit für neue Angebote auf dem Markt verkürzen und mehr Innovationskraft für ihr Produktportfolio sichern. Dank der katalogbasierten Gestaltung mit NGSF lassen sich traditionelle und digitale Dienste, die in komplexen Wertschöpfungsketten bereitgestellt werden, schnell einführen. Der Fulfillment-Prozess wird auf bestehenden technologischen Silos durchgeführt. Dadurch können Transformationen Schritt für Schritt umgesetzt werden, ohne dafür hohe Investitionen im Voraus tätigen zu müssen.

Comarch NGSF kann mit Comarch Network Inventory und Comarch Configuration Management vorintegriert werden. Somit bestehen bessere Möglichkeiten für eine detailgenaue Anzeige des Ressourcenmodells und die Verwaltung der Ressourcenkonfiguration.

 

Download Leaflet (EN) Next Generation Service Fullfilment

Produktportfolio (EN) öffnen >

Download Kundenerfolgsgeschichten:
Wie Telekommunikationsanbieter weltweit Comarch OSS/BSS nutzen >

Case Study European Tier 1 Operator (EN) downloaden >

Whitepaper Fulfilling the Promise of Component-Based Service Creation [EN] downloaden >

Comarch im Interview mit der Deutschen Telekom

Im Interview mit Matthias Neeland, Project Manager bei der Deutschen Telekom, geht es um aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich Machine-to-Machine Kommunikation.

Comarch im Interview mit ORS/simpliTV

Comarch hat Dominique Löpfe von ORS/SimpliTV auf der Comarch User Group in Krakau getroffen. Im Interview spricht Dominique Löpfe über die Besonderheiten von simpliTV und die neuesten Trends auf dem TV-Markt.